Menü Schließen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, PostDoc oder Doktorand/in 100 % oder Teilzeit (ab 60 %), ab sofort oder nach Vereinbarung

Webseite Stiftung für Menschen mit Seltenen Krankheiten

STELLENINSERAT
Wir suchen Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, PostDoc oder Doktorand/in

100 % oder Teilzeit (ab 60 %), ab sofort oder nach Vereinbarung

Institutionsbeschreibung
Unsere gemeinnützige Stiftung für Menschen mit seltenen Krankheiten (stiftung-seltene-krankheiten.ch) betreibt Forschung und Lehre auf dem Gebiet der medizinischen Genetik und schafft durch genetische Abklärungen die Grundlage für die Diagnose und Behandlung seltener Krankheiten sowie für die Beratung von Ratsuchenden. Unsere Stiftung ist operativ tätig im eigenen Genetikzentrum (genetikzentrum.ch) und setzt sich mit ihrem Engagement dort ein, wofür in der Schweiz noch keine Lösung existiert. Dadurch schliesst unsere Stiftung eine Lücke im schweizerischen Gesundheitswesen und unterscheidet sich von staatlichen und privaten Einrichtungen. Vergleichbare Institutionen gibt es nur im Ausland. Wir sind ein junges, hoch motiviertes und dynamisches Team mit dem Herzenswunsch, dort zu helfen, wo sonst niemand hilft.

Stellenbeschreibung
Im Rahmen des Projektes «Überprüfung des Aortenphänotyps und pharmakologischer Therapieansätze in Mausmodellen» untersuchen Sie den Einfluss von Blutdruck und pharmakologischen Substanzen auf die mechanische Stabilität der Mausaorta. Sie übernehmen dieses Projekt von unserem per Ende Januar 2022 abschliessenden Doktoranden und führen das erfolgreiche (PubMed: 31056650, 31693161) und klinisch hoch relevante Projekt weiter. Ihre Aufgaben umfassen Planung und Management von Mausexperimenten (inkl. Zuchtplanung), Genotypisierung von Mäusen, Durchführung und Weiterentwicklung von etablierten und neuen Methoden/Experimenten (auch im Rahmen von internationalen Zusammenarbeiten), Datenauswertung sowie Verfassen von Anträgen, Berichten und Publikationen. Projektleitung sowie Mitwirkung bei Lehre ist möglich und erwünscht.

Anforderungsprofil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium (Master/Doktor) in FH/ETH/Uni in Biologie oder einem verwandten Bereich. Erfahrung im Umgang mit Nagetieren (LTK Modul 1/2 oder FELASA B/C Kurs) sowie Kenntnisse in Tierversuchen und Molekularbiologie sind von Vorteil.
  • Sie sind eine zuverlässige, präzis arbeitende, gut organisierte, zielorientierte und motivierte Person, haben einen überdurchschnittlichen Abschluss, Spass an Arbeit und Herausforderungen sowie das Bedürfnis, dass Ihre Arbeit tatsächlich einen Unterschied macht, etwas bewirkt und betroffenen Menschen hilft.
  • Sie besitzen gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Was bieten wir?
Wir bieten Ihnen ein klinisch hoch relevantes und spannendes Projekt mit Pioniercharakter unter Einsatz von neuesten Technologien, die Mitwirkung in einem tollen, jungen und motivierten Team, die Möglichkeit zur Fortbildung und persönlichen Weiterentwicklung mit individueller Förderung, eine moderne Arbeitsplatzausstattung, flexible Arbeitszeiten mit langfristigen Perspektiven und eine branchenübliche Entlohnung.

Bewerbungsvorgang
Wenn diese Stelle Ihr Interesse geweckt hat und Sie Teil unseres Teams werden möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, CV, Zeugnisse und Referenzen) per Email an Herrn PD Dr. Matyas (matyas@genetikzentrum.ch). Wir freuen uns auf Sie!

Weiterführende Links
www.genetikzentrum.ch/view/data/1051/Dubacher_C21_5.mp4
www.genetikzentrum.ch/view/data/1051/Dubacher_et_al_2020.mp4
www.stiftung-seltene-krankheiten.ch/view/data/977/Max_Tagi.mp4
www.stiftung-seltene-krankheiten.ch/view/data/977/VIDEO.mp4

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an matyas@genetikzentrum.ch