Menü Schließen

Gratis Menstruationsmaterial an der FHNW — ein Aufruf

Wir wollen gratis Menstruationsmaterial an der FHNW…
Was meinst du dazu?

Eine Studierenden–Initiative der Hochschule für Soziale Arbeit

Leider gilt Menstruation immer noch als Tabu. In Werbungen vertuscht blaue Flüssigkeit das rote Blut. «Hesch es Tampon?» wird schamerfüllt geflüstert, damit bloss niemand etwas davon erfährt. Dies, obwohl die Hälfte der Menschheit jeden Monat blutet.

Wir möchten einen Beitrag zur Enttabuisierung der Menstruation leisten und einen offenen Umgang mit dem Thema fördern. Hier nehmen wir auch die FHNW in Verantwortung und setzen uns dafür ein, dass Menstruationsmaterial gratis zur Verfügung gestellt werden soll.

Gratis Menstruationsmaterial trägt zu einem offeneren Umgang mit dem Thema bei und ermöglicht allen den Zugang zu diesen Produkten.

Menstruationsarmut ist auch in der Schweiz eine Realität. Nicht alle Menschen können sich Menstruationsmaterial leisten und müssen auf Toilettenpapier, Stofffetzen oder Socken zurückgreifen. Gerade für Armutsbetroffene, darunter auch viele Studierende, bedeutet das Beschaffen von Menstruationsmaterial eine grosse finanzielle Belastung.

Schottland hat als erstes Land beschlossen, Menstruationsmaterial kostenlos zu machen. In einigen Schweizer Kantonen gibt es gleiche Bestrebungen. Die Universität Genf und die ETH Zürich stellen in ihren Gebäuden bereits gratis Menstruationsmaterial zur Verfügung.

Nun brauchen wir dich und deine Meinung!
Nimm an unserer Umfrage teil und trage zur Menstruation Awareness bei.

Umfrage

Weitere Links:
Hier gehts zum Inside-Artikel
8. März 2022: Diskussionsveranstaltung – Menstruationsstigma und -armut